Wahl 2009 – welche Bankster soll man wählen?

Morgigen Sonntag, den 27. Sept. 2009, dürfen sich die Menschen wieder selbst über den Tisch ziehen, damit sie den Demokratiegaukel nicht entlarven. Die KPÖ, als einzige Partei, die den Bankstern und seinen Vasallen das Geld nicht in die Taschen spielt, tritt bei uns nicht mehr an. Es gibt für Attnanger keine Protestpartei mehr.

In Attnang gibt es aber eine neue Partei, nämlich das BZÖ, welches ich als FPÖ Derivat begreife, weil es dieselben Inhalte vertritt. Auf politikkabine.at werden die Schwerpunkte aller Fraktionen sehr gut dargestellt, ich habe daraus für die FPÖ/BZÖ-Gleichheit eine Grafik erstellt.
BZOE-FPOE

Das BZÖ ist somit keine Errungenschaft, sondern nur ein weiteres Schweinderl, welches die Wähler fragmentiert und eifrig vom Trog naschen will.

Nun haben wir die Qual zwischen verschiedenen Bankenparteien zu wählen, denn keine einzige kritisiert das Grundübel, nämlich den Zins. Alle verheimlichen sie das verbrecherische Spiel der Ausbeutung über den Zins, der, wie die Grundschulmathematik beweist, nie bezahlt werden kann und somit die Armut in Großteilen der Bevölkerung zur Pflicht macht.

Ich werde morgen verpflichtet einer Partei meine wertvolle Stimme zu geben, doch ich kann nur aus lauter Übeln wählen. Diese Situation ist vergleichbar mit einem Arzt, der zwar alle Krankheiten diagnostizieren kann, die Gesundheit jedoch nicht im Angebot findet. Stelle dir doch einfach mal vor, du gehst zum Gesundheitscheck und der Herr Doktor darf dir gar keine Gesundheit bescheinigen, weil er diese gar nicht auswählen kann. Genau so geht es vielen halbwegs denkenden Wählern.

Der Gesetzgeber verbietet mir die Wahl einer politischen Gesundheit, die ich in Ehrlichkeit, Transparenz, Weitblick, Integrität, Intelligenz zu finden glaube. Auf einem Wahlzettel wünsche ich mir die Möglichkeit bei einem Kasterl „ich lehne alle Angebote ab“ ankreuzen zu dürfen.

Weil das eben nicht so ist, werde ich morgen die kleinste politische Krankheit wählen und darum meine Stimme den Grünen schenken, obwohl ich weiß, dass sie den Bankstern und der Verschuldung dienen.

Bankster = Kunstwort aus Gangster und Bank.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 1.492.066 bad guys.